Indien Mädchen mit vier Beinen und vier Armen wird operiert

Komplizierter Eingriff: An einer Klinik in Bangalore hat die Operation einer Zweijährigen begonnen, die mit vier Armen und vier Beinen auf die Welt gekommen ist. 30 Chirurgen kümmern sich um die kleine Lakshmi.


Bangalore - Die Ärztin Patil Mamatha äußerte sich zuversichtlich, dass trotz der schwierigen Aufgabe alles gut geht. Die kleine Lakshmi, benannt nach einer vierarmigen Hindu-Göttin, war im Mutterleib mit einem Zwilling zusammengewachsen, der sich aber nicht weiterentwickelt hatte. So übernahm sie dessen Glieder und auch Organe wie Nieren und Magen. Die seltene Missbildung wird in der Medizin als Ischiopagus bezeichnet.

In ihrem Dorf im nördlichen Unionsstaat Bihar wurde Lakshmi als Göttin verehrt. Andere wollten Geld mit ihrer Missbildung machen. So versteckten die Eltern ihre Tochter, nachdem ein Zirkus offenbar versuchte hatte, das Mädchen zu kaufen, wie die "Hindustan Times" berichtete. Das kleine Mädchen kann bisher weder aufstehen noch laufen.

jdl/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.