Indien Polizei-Chef vergleicht Vergewaltigung mit Wetten

"Wenn man eine Vergewaltigung nicht verhindern kann, sollte man sie genießen." Mit diesem Satz wollte der Chef der indischen Bundespolizeibehörde CBI seine Haltung zu Sportwetten veranschaulichen - und löste heftige Empörung aus. Kritiker fordern seinen Rücktritt.
CBI-Chef Ranjit Sinha: "Vergewaltigung genießen"

CBI-Chef Ranjit Sinha: "Vergewaltigung genießen"

Foto: SAJJAD HUSSAIN/ AFP
ala/dpa