Erdbeben in Indonesien Zahlreiche Häuser sollen in Erdloch verschwunden sein

Nach der Erdbebenkatastrophe auf Sulawesi kritisieren Betroffene die zu langsame Arbeit der indonesischen Behörden. Die Zahl der Toten stieg auf mehr als 1500. Über tausend Menschen werden noch vermisst.
Überlebende vor eingestürztem Hotel

Überlebende vor eingestürztem Hotel

Foto: Aaron Favila/ AP
mje/AFP/dpa