Fremdenfeindlichkeit in Sachsen "Ein Flyer mit 'Vielfalt tut gut' wird nichts bringen"

Fremdenfeinde bescheren Sachsen gerade ein Image als brauner Hotspot Deutschlands. Michael Nattke arbeitet im Kulturbüro des Landes und kämpft täglich gegen Rassismus. Er fordert mehr mutige Redner und eine andere Polizeipolitik.
Bautzen in Sachsen: Blick auf den ausgebrannten Dachstuhl einer geplanten Flüchtlingsunterkunft

Bautzen in Sachsen: Blick auf den ausgebrannten Dachstuhl einer geplanten Flüchtlingsunterkunft

Foto: Christian Essler/ dpa
Zur Person
Foto: Kulturbüro Sachsen