Archäologie in Israel Jugendliche finden bei Grabung mehr als 400 Goldmünzen

Sie schlummerten 1100 Jahre in einem Tongefäß: Nahe der israelischen Stadt Javne sind Freiwillige bei einer Grabung auf einen Goldschatz gestoßen. Die Münzen stammen aus der Zeit der Abbasiden.
425 Münzen: Erinnerten zunächst an Blätter

425 Münzen: Erinnerten zunächst an Blätter

Foto: Heidi Levine / dpa
apr/dpa
Mehr lesen über