Jolie und Pitt Angelinas Vater gibt seinen Segen

Schauspieler Jon Voight hat ein "gutes Gefühl", was den neuen Freund seiner Tochter betrifft. Er hoffe, dass Angelina und Schauspielkollege Brad Pitt ein glückliches Leben zusammen führen werden, sagte der 66-Jährige in einem Interview.


Hamburg - Offenbar mit Rücksicht auf die noch ausstehende offizielle Bestätigung der Liaison zwischen den beiden Hollywood-Stars erkärte Voight dem britischen "Daily Mail Weekend Magazine": "Ich weiß nicht, was wirklich vor sich geht, aber wenn Brad und Angie ein gemeinsames Leben führen und sich liebevoll umeinander kümmern wollen, wenn sie glücklich miteinander sind, dann wünsche ich ihnen selbstverständlich nur das Beste."

Fotostrecke

13  Bilder
Schauspielerin Angelina Jolie: Hollywoods Amazone

In der Vergangenheit war das Verhältnis zwischen Jolie und ihrem Vater nicht immer harmonisch. Nachdem Voight in einer US-Show von "ernsten psychischen Problemen" seiner Tochter gesprochen hatte, war die Beziehung Presseberichten zufolge zunächst merklich abgekühlt.

Er habe keine Ahnung, ob Pitt und seine Tochter heiraten wollten, betonte der Schauspieler jetzt. "Das würde ich ebenso gern herausfinden wie jeder andere auch", so Voight.

Dem "Weekend Magazine" sagte er: "Ich finde es großartig, dass sie die Kinder adoptiert hat und sie scheint sie sehr glücklich zu machen, aber ich glaube, es wäre nett, wenn sie auch eigene Kinder hätte." Voight glaubt den Grund dafür zu kennen, warum dies bisher nicht geschehen sei: "Wahrscheinlich muss sie einfach nur den richtigen Mann dafür finden."



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.