Neonazi-Hochburg Kahla Thüringens rechtsextreme Komfortzone

Die NPD sitzt im Stadtrat, Burschenschafter prügeln Flüchtlinge, demokratische Initiativen werden bedroht: Die extreme Rechte scheint sich im thüringischen Kahla wohlzufühlen. Wie ist es so weit gekommen?
Kahla in Thüringen

Kahla in Thüringen

SPIEGEL ONLINE
Kahlas Bürgermeister Jan Schönfeld

Kahlas Bürgermeister Jan Schönfeld

SPIEGEL ONLINE
"Burg 19" in Kahla

"Burg 19" in Kahla

Andreas Hummel/ picture alliance / dpa
SPIEGEL ONLINE
Eine Neonazi-Kapelle spielt 2013 in Kahla auf

Eine Neonazi-Kapelle spielt 2013 in Kahla auf

Martin Schutt/ picture alliance / dpa
Philipp Spröte aus dem Demokratieladen in Kahla

Philipp Spröte aus dem Demokratieladen in Kahla

SPIEGEL ONLINE
Peter Schulz von der Universität Jena

Peter Schulz von der Universität Jena

SPIEGEL ONLINE

Rechtsextremismus: So wird ein Ort zum Neonazi-Hort