Kalifornien Autofahrer überlebt Unfall, dann erfasst ihn ein Bus

Bei einem Verkehrsunfall in den USA ist ein Mann mit seinem Auto auf einer Klippe zum Stehen gekommen. Kurz darauf wurde er von einem Bus erfasst - und überlebte erneut.


Im US-Bundesstaat Kalifornien ist ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall von der Straße abgekommen und konnte seinen Geländewagen gerade noch rechtzeitig stoppen. Mit dem Kühler hatte der Wagen bereits die Absperrung eines Abhangs in Los Angeles durchbrochen, die Vorderräder ragten über die Klippe. Doch nachdem der Mann ausgestiegen war, fuhr ihn der Tourbus einer Band an.

"Der Fahrer war orientierungslos und verließ den Wagen", berichtete die Polizei auf Facebook. "Zum Glück war er bei unserer Ankunft bei Bewusstsein." Der angefahrene Mann kam in ein Krankenhaus.

Auf so viel Glück im Unglück sollten nicht alle Autofahrer bauen, mahnte die Polizei schließlich. "Die Fahrt durch die Canyons ist gefährlich und erfordert hohe Vorsicht bei Unfallstellen."

apr



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.