Weiße Mutter mit schwarzem Kind Frau scheitert mit Schadensersatzklage gegen Samenbank

Eine Frau aus den USA bekommt keinen Schadensersatz, weil sie nach einer künstlichen Befruchtung ein schwarzes statt des erwarteten weißen Kindes zur Welt brachte. Die Mutter könnte ihre Klage aber neu formulieren.
Klägerin Cramblett: Hautfarbe des Kindes ist kein Garantiefall

Klägerin Cramblett: Hautfarbe des Kindes ist kein Garantiefall

Foto: Mark Duncan/ AP/dpa
ulz/AP