Auktion von Dianas Roben Die Kleider, die sie trug

In den Achtzigern und Neunzigern trug Prinzessin Diana die Kleider zu Empfängen, Staatsbesuchen und an Opernabenden: Nun versteigert ein Auktionshaus in Kalifornien die guten Stücke - die  Schätzpreise liegen bei bis zu 100.000 Dollar.

Kleider von Prinzessin Diana: Schätzpreise von bis zu 100.000 Dollar
DPA

Kleider von Prinzessin Diana: Schätzpreise von bis zu 100.000 Dollar


Los Angeles - Die "Vogue" bescheinigte ihr einen unfehlbaren Stil, der "Guardian" sagte, sie hätte mit ihrer Kleidung eine ganze Generation beeinflusst. Nun werden Kleider von Prinzessin Diana (1961-1997) in Kalifornien versteigert.

Anfang Dezember soll die Auktion stattfinden, teilte das Auktionshaus Julien's in Beverly Hills am Montag mit. Unter den Stücken sind zahlreiche Abendroben der Modeschöpferin Catherine Walker.

Einige der Kleider, die die Prinzessin von Wales in den Achtziger- und Neunzigerjahren zu Empfängen, Staatsbesuchen, an Opernabenden und zu anderen Veranstaltungen trug, werden mit Schätzpreisen von bis zu 100.000 Dollar, etwa 78.000 Euro, aufgelistet.

Unter den Hammer kommen allerdings nicht nur Kleider der Prinzessin, sondern auch etwas Essbares: Ein Stück Torte. Es stammt aus der Hochzeitstorte, die es bei der Vermählung von Prinz William und Kate Middleton am 29. April 2011 gab. Das Stück soll 1000 bis 2000 Dollar einbringen und ist hoffentlich gut konserviert.

Bei einer Auktion im Dezember hatte die Versteigerung eines Kleides von Lady Diana alle Erwartungen übertroffen. Die Robe erzielte 102.000 Pfund, etwa 123.000 Euro.

Prinz Charles und Lady Diana hatten sich 1981 das Jawort gegeben und waren bis 1996 verheiratet. Die Mutter von Prinz William und Prinz Harry starb im Jahr 1997 mit 36 Jahren bei einem Autounfall in Paris.

kha/dpa

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.