Pfeil nach rechts

US-Debatte um sexuellen Missbrauch Die Vertrauensfrage

Die US-Schauspielerin Lena Dunham schreibt in ihrer Autobiografie, wie sie als Studentin von einem Mann namens Barry missbraucht worden sei - doch belastet wurde der falsche. Nun diskutiert Amerika über den Umgang mit Vergewaltigungsvorwürfen.
Autorin Dunham: "Es ist unglücklicher und ein surrealer Zufall"

Autorin Dunham: "Es ist unglücklicher und ein surrealer Zufall"

Getty Images