Lotto in Italien 178-Millionen-Jackpot geknackt

Dutzende italienische Lotto-Tipper teilen sich eine Rekordsumme: Der Jackpot mit knapp 178 Millionen Euro beschert jedem der glücklichen Gewinner rund 2,5 Millionen.
Lotto-Filiale in Rom: Eine Frau versucht ihr Glück

Lotto-Filiale in Rom: Eine Frau versucht ihr Glück

Foto: FILIPPO MONTEFORTE/ AFP

Italien

Rom - 129 Ziehungen in Folge hatte keiner der vielen Millionen italienischen Lotto-Spieler die sechs Richtigen getippt. Nach fast neun Monaten hatten sich so knapp 178 Millionen Euro angesammelt, Medienberichten zufolge einer der weltweit prallsten Lotto-Töpfe aller Zeiten - und definitiv ein Rekord für .

Jetzt ist der Jackpot geknackt, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Samstag meldete. Die Gewinnzahlen lauteten 4, 26, 40, 54, 55 und 67 - sie bescheren 70 glücklichen Tippern einen Gewinn von etwa 2,5 Millionen Euro pro Kopf.

Aufgrund der vielen Gewinner sei es nicht möglich, festzustellen, in welchen Orten die Gewinnlose gekauft wurden, hieß es. Der Super-Jackpot hatte zuletzt auch ausländische Tipper über die Alpen gelockt, also könnte manch einer der Glücklichen auch aus dem Ausland stammen. Die Identität von Lottogewinnern jedoch wird in Italien ohnehin so gut wie nie veröffentlicht.

can/dpa