Lust auf Süßigkeiten Hubschrauber landet auf Supermarkt-Parkplatz

Seit Monaten auf See und kein Snack an Bord? Zwei Männer auf einem Fischkutter hat die Lust auf Süßigkeiten zu einer illegalen Aktion getrieben: Das Duo setzte per Helikopter zu einer winzigen Pazifikinsel über und ging genüsslich shoppen. Nun droht eine horrende Geldstrafe.


Sydney - Die unbändige Gier nach Süßigkeiten hat einen Hubschrauberpiloten zu einer Landung auf der kleinen Pazifikinsel Nauru verleitet. Der Australier sei mit einem Passagier zu dem Inselstaat geflogen und habe seinen Helikopter auf einem Parkplatz am Strand abgestellt, sagte der Regierungssprecher von Nauru, Rod Henshaw, am Donnerstag dem australischen Sender ABC.

Die beiden Männer seien in einen nahe gelegenen Supermarkt gegangen, um Süßigkeiten und Erfrischungsgetränke zu kaufen. Als sie zurückkamen, wartete schon die Polizei auf sie. Unter der Aufsicht von Polizisten an Bord mussten sie den beschlagnahmten Hubschrauber zum Flughafen der Insel fliegen und danach die Nacht in einer Gefängniszelle verbringen.

Der Pilot begründete seine ungewöhnliche Aktion den Angaben zufolge damit, dass er schon mehr als zwei Monate auf einem taiwanischen Schiffskutter stationiert und dort einfach verrückt geworden sei. "Er sagte 'Schau mal, wir sind nur einen Sprung von der Insel entfernt, lass uns gehen und schauen, ob wir ein paar Snacks bekommen können'", sagte Henshaw.

"Also sprangen er und sein Passagier in den 24 Jahre alten Zweisitzer und weg waren sie." Für die spontane Aktion droht den beiden nun eine Strafzahlung von umgerechnet bis zu 72.000 Euro wegen unerlaubten Landens sowie Strafmaßnahmen wegen Verstößen gegen das Einwanderungsgesetz.

jok/AFP

Mehr zum Thema


insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mr.krabbe 11.08.2011
1. Auch Plündern
Ich frage mich nur was die Aussies auf einer mehr als 3000 km von Australien entfernten Insel zu suchen haben.
xcver, 11.08.2011
2. Kutter
Zitat von mr.krabbeIch frage mich nur was die Aussies auf einer mehr als 3000 km von Australien entfernten Insel zu suchen haben.
naja 2 Monate auf einem Fischkutter verbringt man eher selten in Küstennähe...
fuhbar 11.08.2011
3. Lesekompetenz?
Zitat von mr.krabbeIch frage mich nur was die Aussies auf einer mehr als 3000 km von Australien entfernten Insel zu suchen haben.
Steht doch im Text: "[...] dass er schon mehr als zwei Monate auf einem taiwanischen Schiffskutter stationiert und dort einfach verrückt geworden sei. "Er sagte 'Schau mal, wir sind nur einen Sprung von der Insel entfernt,[...]"
jujo 11.08.2011
4. bin erstaunt
Ich bin erstaunt über diese harsche Reaktion, habe die Leute von Downunder immer eher entspannt und locker erlebt.
makrizi 11.08.2011
5. FrageAntwort
Zitat von mr.krabbeIch frage mich nur was die Aussies auf einer mehr als 3000 km von Australien entfernten Insel zu suchen haben.
ist doch klar, Damit Sie danach fragen ;)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.