Missbrauch Belgiens Kirche will Aufklärung durch Wissenschaftler zulassen

Die katholische Kirche Belgiens setzt beim Thema Kindesmissbrauch ein konstruktives Signal: Falls unabhängige Wissenschaftler zur Aufklärung hinzugezogen würden, sagte der Vorsitzende der Bischofskonferenz ihnen volle Unterstützung zu.


Brüssel - Der belgische Sprecher der Bischofskonferenz, Eric De Beukelaer, schlug vor, Missbrauchsskandale von einer Kommission untersuchen zu lassen. "Wenn Wissenschaftler aufklären wollen, was war, würden sie die volle Unterstützung der Kirche erhalten", sagte De Beukelaer in einem Interview mit der belgischen Tageszeitung "Le Soir".

In seiner Osterpredigt hatte der Primas der katholischen Kirche in Belgien, Erzbischof André Léonard, den Umgang der Kirche mit Missbrauchsfällen grundsätzlich kritisiert.

"Jahrzehntelang ist die Kirche, wie andere Institutionen, mit dem Problem der Pädophilie in ihrem Innern schlecht umgegangen, während sie gemäß dem Evangelium alle Gründe hatte, auf den Respekt vor der Würde dieser Kinder zu achten", sagte Léonard.

ada/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.