Kirchen in Monschau Gläubige klagen über Ausschlag durch Aschenkreuz

»Aschenkreuz to go«: Mit diesem Service wollte die katholische Kirche in Monschau Gläubigen einen Gefallen in der Corona-Pandemie erweisen – bis bei der Gemeindereferentin die ersten Anrufe eingingen.
Aufbringen eines Aschekreuzes auf der Stirn eines Mannes (Archivbild)

Aufbringen eines Aschekreuzes auf der Stirn eines Mannes (Archivbild)

Foto: 

Caroline Seidel / dpa

apr/dpa