Monster-Hochzeit Lordi vor dem Traualtar

Die Öffentlichkeit schimpft ihn einen Teufelsanbeter. Schließlich schockt Monsterrocker Lordi sein Publikum stets mit Hackebeil und Horrorfratze. Jetzt aber hat der finnische Sänger ein ganz anderes Gesicht von sich gezeigt.


Rovaniemi - Der 32-jährige Lordi, der mit bürgerlichem Namen Tomi Putaansuu heißt, heiratete in seiner finnischen Heimatstadt Rovaniemi seine Freundin Johanna Askola. Wie die Zeitungen in Helsinki berichteten, gab sich das Paar mit Verspätung das Jawort.

Denn eigentlich war die kirchliche Trauung - fast genau am Polarkreis - schon für Ende Mai geplant. Sie musste aber wegen des Sensationserfolges von "Hardrock Hallelujah" beim Eurovision Song Contest im Mai dieses Jahres verschoben werden.

Ob Lordi, der ursprünglich Lehrer werden wollte, zur Hochzeit mit oder ohne seine Teufels-Maske aus Latex erschien, ist unklar. Journalisten und Fotografen waren bei der von Sicherheitskräften streng bewachten Trauung und dem anschließenden Hochzeitsfest nicht zugelassen.

Askola ist seit vielen Jahren mit Putaansuu zusammen. Die 28-Jährige arbeitet auch als die persönliche Assistentin des Sängers.

aki/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.