Fotostrecke

Eichhörnchen in Not: Rettung mit vereinten Kräften

Foto: DPA/ Tierrettung München

Eichhörnchen Olivio hat eine Freundin Hips don't lie

Dem Eichhörnchen aus dem Münchner Gullydeckel geht es wieder gut. Nach seiner Rettung mit reichlich Olivenöl ist der Nager nun verliebt.

Eichhörnchen Olivio war im Dezember in einem Gullydeckel stecken geblieben. Nach seiner Rettung hat er jetzt sein Glück gefunden. Wie die Stadt München berichtete , hat das kleine Nagetier jetzt eine Freundin namens Eika. Bald sollen die beiden Tiere wieder in die Freiheit entlassen werden.

Olivio war zuvor mit seinen Hüften in einem Gullydeckel im Stadtteil Giesing hängen geblieben. Das Tier konnte in einem der Löcher im Deckel weder vor noch zurück. In einer stundenlangen Rettungsaktion konnte er mithilfe von Olivenöl - daher sein Name - schließlich befreit werden, wäre aber beinahe an Unterkühlung und Entkräftung gestorben. Der Verein Eichhörnchen Schutz päppelte ihn wieder auf.

Seine breiten Hüften indes waren bei der Partnersuche offenbar kein Problem. In Eika, die laut Stadt-Homepage ebenfalls einiges mitgemacht hat, fand er schließlich eine Freundin. Sie sei mit einem Schädel-Hirn-Trauma in die Behandlungsstation gekommen, doch auch ihr gehe es wieder gut.

Fotostrecke

Tiere stecken fest: Gefangen in einer Bierdose

Foto: DPA/ Feuerwehr Augsburg
apr/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.