New York Sechsjährige klammert sich im See an tote Frau

Für das Mädchen war es die Rettung in höchster Not. Eine Sechsjährige hat sich in einem See im US-Bundesstaat New York am leblosen Körper einer 59-Jährigen festgehalten. Angler holten das Mädchen aus dem Wasser.


New York - Im US-Bundesstaat New York haben Fischer ein sechsjähriges Mädchen aus dem Wasser gerettet. Das Kind hielt sich an einer toten Frau fest. Das berichtet der US-Fernsehsender Fox News unter Berufung auf das Lokalblatt "The Journal News". Das Mädchen blieb unverletzt.

Die Tote war offenbar eine Freundin der Mutter, sie wird autopsiert. Noch ist unklar, woran sie starb. Die Mutter selbst befand sich gerade mit ihrem Auto beim Mechaniker.

Die Fischer berichteten der Polizei, dass die Frau und das Kind am Montagabend (Ortszeit) zunächst im Wasser des Sees Gleneida rund hundert Kilometer nördlich der Stadt New York gewatet seien. Wie es zu dem Unglück kam, hätten sie danach jedoch nicht beobachten können. Auch ob das Mädchen schwimmen konnte, war zunächst nicht bekannt.

lei/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.