Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Notunterkünfte im Katastrophengebiet 700 Menschen in einem Raum

Die Flutwelle hat ihre Häuser zerstört, ganze Städte hinweggespült: Zehntausende Menschen leben nach der Katastrophe in Japan in Notunterkünften, oft unter primitiven Bedingungen. Es gibt keinen Strom, die Kälte macht den Menschen zu schaffen - und der Brennstoff wird knapp.
Japans Katastrophengebiete: Rückkehr in die Verwüstung
Foto: ALY SONG/ REUTERS
Fotostrecke

Japans Katastrophengebiete: Rückkehr in die Verwüstung