Kontrolle der Polizei Frankreichs Innenminister verteidigt Freiheit zu "oben ohne" am Strand

An einem Strand in Südfrankreich baten Polizisten mehrere Frauen mit nacktem Oberkörper, ihre Oberteile wieder anzuziehen. Die umstrittene Kontrolle veranlasst selbst Innenminister Darmanin zu einer Reaktion.
Symbolbild "oben ohne": "Sie werden mich immer in Uniform sehen"

Symbolbild "oben ohne": "Sie werden mich immer in Uniform sehen"

Foto: esthAlto/Matthieu Spohn / Getty Images/PhotoAlto

Ende vergangener Woche baten Gendarmen in Südfrankreich offiziellen Angaben zufolge mehrere Frauen am Strand des Badeorts Sainte-Marie-la-Mer am Mittelmeer, ihre Oberteile wieder anzuziehen. Der Vorfall wurde in sozialen Medien publik und sorgte für Aufregung, der Polizei wurde Prüderie vorgeworfen.

Innenminister Gérald Darmani sah sich angesichts dessen nun genötigt, die Freiheit weiblicher Oberkörper klarzustellen. Es gebe keine Grundlage dafür, dass man Frauen ihre Kleidung am Strand zum Vorwurf mache, schrieb er. "Freiheit ist ein kostbares Gut."

Polizisten von besorgter Familie mit Kindern angesprochen

Und: Es sei normal, dass die Behörde ihre Fehler eingestehe, schrieb der Minister. Kurz zuvor hatte die örtliche Gendarmerie auf die Vorwürfe reagiert. Sie sieht in dem Vorfall ungeschicktes Verhalten der Gendarmen. Demnach seien diese von einer Familie mit Kindern auf die Frauen am Strand angesprochen worden. Die Gendarmen hätten daraufhin gefragt, ob die Frauen ihre Oberteile wieder anziehen könnten - "geleitet von der Sorge um Beschwichtigung", so die Gendarmerie.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Sprecherin der Gendarmerie erklärte, es handle sich um ein Fehlverhalten der Polizisten - allerdings hätten diese gedacht, sie täten das Richtige. "Sie werden mich immer in Uniform sehen, aber am Strand von Sainte-Marie-la-Mer ist die Praxis des Oben-ohne-Sonnebadens erlaubt", scherzte sie bei Twitter.

An anderen Stränden dagegen ist "oben ohne" allerdings tatsächlich nicht erwünscht. Es ist nicht das erste Mal, dass Frauenbekleidung am Strand heftige Debatten in Frankreich auslöst. Vor einigen Jahren gab es heftigen Streit um das Verbot der muslimischen Badebekleidung Burkini an einigen französischen Stränden.

apr/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.