Wegen Ukrainekrieg In Österreich leben erstmals mehr als neun Millionen Menschen

Mehr als 40.000 Menschen sind aus der Ukraine nach Österreich geflohen. Durch den plötzlichen Bevölkerungszuwachs erreicht die Einwohnerzahl einen Höchstwert.
Wohltätigkeitskonzert für die Ukraine in Wien: 40.000 von neun Millionen

Wohltätigkeitskonzert für die Ukraine in Wien: 40.000 von neun Millionen

Foto: FLORIAN WIESER / AFP

Die Einwohnerzahl in Österreich ist erstmals über die Marke von neun Millionen Menschen geklettert. Die Ankunft von Geflüchteten aus der Ukraine spielt dabei eine entscheidende Rolle, wie die staatliche Statistik Austria  berichtet.

Anfang April lebten laut der offiziellen Statistik 9,03 Millionen Menschen in Österreich. Die Bevölkerung wuchs demnach im ersten Quartal um rund 48.000 Menschen an. Mehr als 40.000 davon kamen den Angaben zufolge aus der Ukraine.

Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine im Februar sind laut dem Uno-Flüchtlingshilfswerk UNHCR fast 5,3 Millionen Menschen ins Ausland geflohen. Nur ein kleiner Teil davon hat Österreich erreicht. In Polen sind 2,9 Millionen Flüchtlinge registriert worden.

In anderen Nachbarländern der Ukraine sind jeweils Hunderttausende angekommen.

ptz/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.