Britisches Essen für Olympia-Besucher Na denn, Mahlzeit!

Fish and Chips? Die britische Küche hat viel mehr zu bieten. Die Besucher, die derzeit zu den Olympischen Spielen ins Königreich strömen, können ihre Gaumen auch mit Aal in Aspik, Schottischen Eiern oder Yorkshire Pudding verwöhnen. Lassen Sie es sich schmecken!

REUTERS

Hamburg - Es beginnt schon beim Frühstück: Wer für die Olympischen Spiele (27. Juli bis 12. August) nach London gereist ist und typisch britisch in den Tag starten möchte, braucht viel Platz auf seinem Teller. Dort stapeln sich dann gebratener Speck, kleine Würstchen, Spiegel- oder Rührei, weiße Bohnen und gegrillte Tomaten oder Champignons.

Sollte dann die Lust nach einem kleinen Vormittagssnack Überhand nehmen, könnten London-Besucher beherzt zu Aal in Aspik greifen. Zum Mittag gibt's dann Würstchen mit Kartoffelbrei, als Beilage könnte Yorkshire Pudding, hergestellt aus Eierkuchenteig, dienen.

Nachmittags ist Tea-Time: Zu Earl Grey haben Touristen unter anderem die Wahl zwischen Keksen, Scones oder Brotpudding. Sie mögen es lieber herzhaft? Dann wären Schottische Eier vielleicht etwas: Hart gekocht werden sie mit Wurstbrät umhüllt, paniert und anschließend frittiert. Sind Sie gar an einem Sonntag in Großbritannien, wird am frühen Nachmittag klassischerweise ein Sunday Roast serviert: gebratenes oder geschmortes Rindfleisch mit Beilagen.

Zum Abendessen könnten dann Fish and Chips passen - und vor allem ein Schnaps zur Verdauung. Hier finden Sie die kulinarischen Köstlichkeiten noch einmal in Bildern.

aar

insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Hamberliner 25.07.2012
1.
Zitat von sysopREUTERSFish and Chips? Die britische Küche hat viel mehr zu bieten. Die Besucher, die derzeit zu den Olympischen Spielen ins Königreich strömen, können ihre Gaumen auch mit Aal in Aspik, Schottischen Eier oder Yorkshire-Pudding verwöhnen. Lassen Sie es sich schmecken! http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,846328,00.html
Das SPIEGEL tut mit Schottischen Eier und mit die deutsche Sprache falsch umgehen.
mitch72 25.07.2012
2. Einfach lecker
Habe mir und meiner Familie am Wochenende erst mal wieder ein lecker Irish Breakfast gegönnt (Eier, Speck, Sausages, Hash Brownes, Beans). Einfach super.
artusdanielhoerfeld 25.07.2012
3. Ohne mich!
Die spinnen, die Briten!
deSelby 25.07.2012
4. Mit...
..."Toad in the Hole" hat die abgebildete merkwürdige Blätterteigtasche aber nicht viel zu tun.
rudig 25.07.2012
5. .
Zitat von sysopREUTERSFish and Chips? Die britische Küche hat viel mehr zu bieten. Die Besucher, die derzeit zu den Olympischen Spielen ins Königreich strömen, können ihre Gaumen auch mit Aal in Aspik, Schottischen Eier oder Yorkshire-Pudding verwöhnen. Lassen Sie es sich schmecken! http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,846328,00.html
Ich mag 'Fish and Chips', der Fish (meistens Kabeljau) schmeckt gut und die Chips, die frisch gemacht werden, sind sowieso besser als unsere Pommes.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.