Organspendeskandal in Göttingen "Dafür ist kriminelle Energie nötig"

Es ist einer der größten Organspendeskandale in der deutschen Geschichte: Am Uni-Klinikum Göttingen sollen in mindestens 25 Fällen Akten manipuliert worden sein, damit Patienten schneller operiert wurden. Im Zentrum steht der frühere Leiter der Transplantationschirurgie.
Von Anna-Lena Abbott und Simone Utler
Universitätsmedizin Göttingen: Vorwurf der Bestechlichkeit gegen Ex-Oberarzt

Universitätsmedizin Göttingen: Vorwurf der Bestechlichkeit gegen Ex-Oberarzt

Foto: Julian Stratenschulte/ dpa
Mit Material von dpa und AFP