Katholische Kirche Papst führt weltweite Meldepflicht für Missbrauchsfälle ein

Katholische Kleriker und Ordensleute sind künftig verpflichtet, Erkenntnisse über Missbrauchsfälle kirchenintern weiterzuleiten. Staatliche Stellen müssen jedoch nicht informiert werden.
Papst Franziskus (am 7. Mai im mazedonischen Skopje)

Papst Franziskus (am 7. Mai im mazedonischen Skopje)

Andreas SOLARO/ AFP
mxw/dpa