Philippinen Dürre legt versunkene Stadt frei

Rund 1300 Menschen mussten in den Siebzigern auf der Insel Luzon ihre Häuser verlassen, weil das Gebiet für einen Stausee geflutet wurde. Eine Dürreperiode ermöglichte nun erstmals wieder den Besuch der Stadt.
Icon: Spiegel
DER SPIEGEL
Mehr lesen über