Eskorte für Prinz William und Herzogin Kate Frau bei Unfall mit royalem Konvoi verletzt

Eine ältere Frau ist von einem Motorrad erfasst worden, das zur Polizeieskorte von Prinz William und Herzogin Kate gehörte. Sie liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Konvoi in London
Matt Cardy/ Getty Images

Konvoi in London


Ein Motorradfahrer aus dem Konvoi von Prinz William und Herzogin Kate hat eine ältere Frau angefahren. Sie sei schwer verletzt worden und werde derzeit im Krankenhaus behandelt, ihr Zustand sei aber stabil, teilte die Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich demnach am Montag, als die Mitglieder der Königsfamilie auf dem Weg von London nach Windsor waren. Dabei sei es zu dem Zusammenstoß zwischen dem Polizeimotorrad und der mehr als 80 Jahre alten Frau gekommen.

Prinz William und Herzogin Kate seien "zutiefst besorgt und traurig", teilte ein Sprecher der beiden mit. Sie seien in Kontakt mit der Familie und hätten Blumen geschickt.

Laut der Zeitung "Telegraph" sahen der britische Thronfolger und seine Ehefrau den Unfall nicht. Sie seien kurz danach informiert worden.

Fotostrecke

12  Bilder
Pferderennen: Die Royals in Ascot

Die Umstände des Unfalls werden den Angaben zufolge von der IOPC, einer unabhängigen Behörde für polizeiliches Verhalten, ermittelt.

Im Januar war Prinz Philip an einem Unfall beteiligt gewesen, bei dem ebenfalls eine Frau verletzt worden war. Der 98-Jährige habe bei der Kollision mit einem anderen Fahrzeug in der Nähe des Landsitzes Sandringham selbst am Steuer gesessen, teilte der Buckingham-Palast damals mit.

cop/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.