Metal-Fans heben Rollstuhlfahrer in die Höhe Helfende Hände

Auf einem spanischen Heavy-Metal-Festival haben Besucher einen Rollstuhlfahrer hochgehoben, damit er das Konzert besser sehen kann. Im Netz wird ihre Solidarität jetzt gefeiert.

Besucher des spanischen "Resurrection Fest" heben einen jungen Mann im Rollstuhl in die Höhe
Daniel Cruz/ Resurrection Fest Estrella Galicia/ DPA

Besucher des spanischen "Resurrection Fest" heben einen jungen Mann im Rollstuhl in die Höhe


Um einem Mann im Rollstuhl einen besseren Blick auf die Bühne zu bescheren, griffen Besucher eines Heavy-Metal-Festivals im spanischen Viveiro kurzerhand zu. Während eines Auftritts der schwedischen Band "Arch Enemy" hoben Hunderte Hände den jungen Mann mitsamt Stuhl in die Höhe - über die Köpfe der Zuschauer hinweg trugen sie ihn durch die Reihen.

Die Band "Arch Enemy" postete ein Video der Aktion. Bis jetzt wurde es bereits 770.000 Mal angeklickt. Auch ein Foto verbreitete sich massenhaft in den sozialen Medien und erntete viele positive Kommentare.

"Dies repräsentiert die Essenz der Leute, die Jahr für Jahr nach Viveiro kommen", schrieb ein User. "Einem Rollstuhlfahrer dabei zu helfen, von oben zu rocken, das ist Menschlichkeit", kommentierte ein anderer. Das "Resurrection Fest" findet seit 2006 jeden Sommer in der Gemeinde Viveiro in der Region Galicien statt.

muk/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.