Schlammschlacht Mills Ex-Verlobter solidarisiert sich mit McCartney

Schmutzige Wäsche: Nach der Trennung von Paul McCartney und Heather Mills zieht nun der Ex-Verlobte des Models öffentlich über sie her: Hills sammele "Männer wie Briefmarken", schrieb er in einem offenen Brief an den Ex-Beatle.


London - Chris Terrill, 54, schrieb in dem Brief an McCartney, der in der "Sunday Times" veröffentlicht wurde: "So wie es aussieht, sollte ich mich wohl bedanken, dass Heather mich vor fünf Jahren Deinetwegen verlassen hat." Mills sammele Männer wie "Briefmarken oder Schmetterlinge". Sie habe die geplante Hochzeit mit ihm kurzfristig abgesagt und dann das Gerücht verbreitet, er sei homosexuell, klagte Terrill.

Heather Mills: "Erguss von Boshaftigkeiten"
DDP

Heather Mills: "Erguss von Boshaftigkeiten"

Nach einem Bericht der "News of the World" hatte sich McCartney im April zusammen mit seiner zweieinhalbjährigen Tochter Beatrice in ein Haus in Kalifornien zurückgezogen. "Paul ist geradezu geflohen weil sich die Beiden fast an die Gurgel gingen", berichtete ein Freund McCartneys der Zeitung. "Es ging einfach nicht mehr." Heather habe Paul ständig vor ihren Freunden blamiert, ihre Nörgelei sei unerträglich geworden.

Freunde von Heather Mills kritisierten hingegen den "Erguss von Boshaftigkeiten" in den Medien, den Mills über sich ergehen lassen müsse. "Sie ist extrem verletzt und macht Einiges durch", sagte Ben Noakes am heutigen Sonntag. Noakes hat an an Mills' Selbsthilfebuch mitgearbeitet, das demnächst veröffentlich werden soll.

Gerüchte über Streit seien unwahr, die beiden gingen sehr sorgsam miteinander um, gerade in diesem schwierigen Moment. "Heather hat viel Zeit geopfert und Geld gespendet, sie ist ein sehr warmherziger Mensch", sagte Keith Kelly, Mitarbeiter einer Organisation, die sich für die Minenräumung in früheren Kriegsgebieten einsetzt.

Nach Presseberichten wird sich der Anwalt John Eastman, der Bruder von McCartneys gestorbener Frau Linda, um die Scheidung kümmern. Der Ex-Beatle will sich angeblich nicht von seinen Häusern trennen, in denen er früher mit Linda lebte. Heather soll nur ein Haus an der englischen Küste erhalten, das ohnehin schon auf ihren Namen eingetragen sei. Dort verbringe sie die meiste Zeit mit ihrer Schwester Fiona.

Jul/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.