»Grundlegend für Gleichheit und Würde« In Schottland gibt es Menstruationsartikel ab Montag kostenlos

Weltweit müssen Frauen im Laufe ihres Lebens viel Geld für Hygieneartikel wie Tampons oder Binden ausgeben. In Schottland ist das in öffentlichen Gebäuden nun anders – und die Regierung ist stolz darauf.
Tampon: Schottland garantiert freien Zugang zu Menstruationsprodukten

Tampon: Schottland garantiert freien Zugang zu Menstruationsprodukten

Foto: Sebastian Kahnert / picture alliance / dpa

Knapp zwei Jahre nach einer weltweit einzigartigen politischen Entscheidung sind in Schottland ab Montag Menstruationsartikel gratis verfügbar. Der kostenlose Zugang sei »grundlegend für Gleichheit und Würde«, erklärte die schottische Ministerin für soziale Gerechtigkeit, Shona Robison, am Sonntag in einer Mitteilung .

Darin wird angekündigt, dass Stadtverwaltungen und Bildungseinrichtungen ab Montag verpflichtet sind, Menstruationsartikel jedem Menschen, der sie benötigt, zur Verfügung zu stellen.

Das schottische Regionalparlament hatte im November 2020 einstimmig für den kostenlosen Zugang zu den Produkten in öffentlichen Gebäuden gestimmt. »Wir sind stolz, die erste nationale Regierung zu sein, die einen solchen Schritt geht«, erklärte Ministerin Robinson nun.

Hygieneartikel waren für Schülerinnen und Studentinnen in Schottland bereits kostenlos. Das 2020 verabschiedete Gesetz verpflichtete die schottische Regierung dazu, dafür zu sorgen, dass jeder Zugang zu diesen Produkten erhält. Nun tritt es in Kraft.

wit/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.