DER SPIEGEL

Schwimmbäder dicht wegen Gaskrise »Jetzt kommt die nächste Katastrophe«

Corona, fehlendes Personal und nun auch noch Bäderschließungen wegen Gasmangel: Schwimmkurse für Kinder sind Mangelware. Die DLRG warnt schon vor einer Generation von Nichtschwimmern.

Der Sprung ins Wasser - für Nichtschwimmer kann er lebensgefährlich sein. Und von denen gibt es immer mehr, vor allem Kinder. Doch freie Plätze in Schwimmkursen sind Mangelware.

O-Ton: Manuel Friedrich, Präsident der DLRG Bayern:

»Wir hatten ja schon vor der Coronapandemie lange Wartelisten, dann waren die Schwimmbäder geschlossen und leider werden auch viele Schwimmbäder geschlossen, die nicht mehr saniert werden. Also es prasselt gerade alles auf uns rein. Jetzt kommt die nächste Katastrophe. Wenn das Gas ausfällt, dann werden die Schwimmbäder wahrscheinlich wieder geschlossen werden.«

Leidtragende sind mal wieder die Kinder. Selbst im relativ wohlhabenden Baden-Württemberg sind laut SPIEGEL-Informationen mindestens 45 Bäder von der Schließung bedroht – wegen der steigenden Energiekosten. Aber wo sollen die Kinder schwimmen lernen, wenn alle Bäder dichtmachen?

O-Ton: Elternteil Hanna Schösler:

»Ja also es war bis jetzt unmöglich, einen Platz für meinen Sohn zu bekommen in einem Schwimmkurs. Er geht jetzt erst in die Schule, das heißt also, er war im Kindergartenalter. Zu der Zeit sollte man aber eigentlich schon schwimmen lernen, da man ja mit den Kindern oft schwimmen geht und auch gerne möchte, dass sie dann einigermaßen sicher im Wasser sind.«

O-Ton-Elternteil: Nora Potze:

»Und warum möchte ich, dass mein Kind schwimmen lernt? Damit ich mit ihm ungestört ins Wasser, auch ins Meer kann und nicht Angst haben muss, dass es untergeht. Das ist für mich eine Sicherheitsfrage.«

O-Ton: Joshua

»Ich finde immer reinspringen sehr toll. Und wenn ich da auch so schwerelos da so schwimmen kann das macht auch Spaß, so im tiefem Wasser.«

17 Kinder ertranken laut DLRG in Jahr 2021. Die Lebensretter warnen vor einer ganzen Generation Nichtschwimmer.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.