Strafverfahren gegen Schwedin Sex mit dem Skelett

Eine Frau aus Göteborg hat in ihrer Wohnung sechs Schädel, eine Wirbelsäule und zahlreiche andere Knochen gehortet. Benutzt hat sie diese laut Staatsanwaltschaft für "diverse sexuelle Aktivitäten". Nun muss sich die 37-Jährige vor Gericht verantworten.
Skelett im Bett: Anklage wegen Störung der Totenruhe

Skelett im Bett: Anklage wegen Störung der Totenruhe

Foto: AFP/ Swedish Police
aar/AFP
Mehr lesen über