Sibirien Fünf Menschen sterben bei Notlandung auf Sandbank

Im Westen Sibiriens hat es ein schweres Flugzeugunglück gegeben. Das Triebwerk einer Passagiermaschine mit mehr als 30 Personen an Bord fing Feuer. Bei der Notlandung auf einer Sandbank kamen fünf Menschen ums Leben.

Notgelandete Antonow: Triebwerksbrand auf dem Weg nach Westsibirien
DPA

Notgelandete Antonow: Triebwerksbrand auf dem Weg nach Westsibirien


Moskau - Die Maschine war auf dem Weg ins westsibirische Surgut, als ein Triebwerk Feuer fing. Das Passagierflugzeug musste notlanden, dabei kamen fünf Menschen ums Leben. Vier weitere wurden schwer verletzt. Das Wrack des Flugzeugs wurde auf einer Sandbank im Fluss gefunden.

Nach Behördenangaben waren 33 Menschen an Bord der Antonow 24 (An-24) der Fluggesellschaft Angara. Wie die Nachrichtenagentur RIA Nowosti meldete, wurden insgesamt 21 Menschen ins Krankenhaus gebracht. Ein Sprecher der russischen Luftfahrtbehörde Rosawiazia sprach dagegen von nur 32 Menschen an Bord.

Von dem zweimotorigen Propellerflugzeug An-24 wurden seit Anfang der 1960er Jahre in der Sowjetunion bis zum Ende der Produktion im Jahr 1979 mehr als tausend Exemplare gefertigt. Hunderte dieser Maschinen sind noch im Einsatz, unter anderem in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion und in Afrika.

jbr/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.