Rechtsextremismus-Studie Mehrheit der Deutschen lehnt Sinti und Roma ab

Es gibt weniger rechtsextreme Tendenzen in Deutschland - das ist die gute Nachricht. Doch eine neue Studie der Uni Leipzig zeigt auch: Ressentiments gegen einzelne Gruppen nehmen zu.
Foto: SPIEGEL ONLINE

Aus der "Mitte-Studie" der Universität Leipzig

Islamfeindschaft 2009* 2010* 2011* 2014
Muslimen sollte die Zuwanderung nach Deutschland untersagt werden. 21,4 26,1 22,6 36,6
Durch die vielen Muslime hier fühle ich mich manchmal wie ein Fremder im eigenen Land. 32,2 38,9 30,2 43
Antiziganismus 2009* 2010* 2011* 2014
Ich hätte Probleme damit, wenn sich Sinti und Roma in meiner Gegend aufhalten. - - 40,1 55,4
Sinti und Roma sollten aus den Innenstädten verbannt werden. - - 27,7 47,1
Sinti und Roma neigen zur Kriminalität. - - 44,2 55,9
Abwertung von Asylbewerbern 2009* 2010* 2011* 2014
Bei der Prüfung von Asylanträgen sollte der Staat großzügig sein. (hier: Prozentsatz der Ablehnung) - - 25,8 76
Die meisten Asylbewerber befürchten nicht wirklich, in ihrem Heimatland verfolgt zu werden. - - 46,7 55,3
Angaben in Prozent
*die Daten der Jahre 2009 bis 2011 stammen aus Heitmeyer 2012, 38–40