Leserwettbewerb von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL WISSEN Wie wollen wir wohnen?

Allein oder gemeinsam? Miteinander statt nebeneinander? Für den Social Design Award suchen wir die besten Ideen für neues Wohnen und zukunftsweisende Architektur. Zu gewinnen gibt es 2500 Euro.

Plausch im Gemeinschaftsgarten
Getty Images

Plausch im Gemeinschaftsgarten

Von


Seit Jahren wird in Deutschland gebaut, gebaut, gebaut. Doch wie menschengerecht, wie zukunftsfähig ist eigentlich, was da hochgezogen wird? Oft entstehen schicke Domizile aus der Retorte, die jeweils auf einen einzigen Lebensentwurf zugeschnitten sind - und nicht darauf, dass das Leben der Bewohner sich ändert. Oder dass die Bewohner sich ändern, dass sie nicht in Schachteln gestapelt wohnen wollen, sondern lieber ein gemeinsames Sozialleben mit ihren Nachbarn entwickeln würden.

Um Projekte und Ideen, die Wohnen, Bauen und Lebensqualität neu zusammendenken, geht es beim Social Design Award, den SPIEGEL WISSEN und SPIEGEL ONLINE in Kooperation mit dem Fachmarkt Bauhaus ausrichten. Gesucht werden die besten Vorschläge für ein neues Wohnen und Zusammenleben, für ein inspiriertes neues Bauen - die Einreichungsfrist läuft bis zum 31. August 2019.

Aus den eingereichten Beiträgen wählt eine Expertenjury zunächst eine Shortlist aus. Die Jury und die Leser von SPIEGEL ONLINE küren dann jeweils einen Sieger. Sowohl der Preis der Expertenjury als auch der Publikumspreis sind mit 2500 Euro dotiert.

2019 wird der Social Design Award bereits zum sechsten Mal vergeben. Im vergangenen Jahr ging es um "die besten Ideen für eine gute Nachbarschaft". Die Expertenjury kürte das Hamburger Projekt Mikropol zum Sieger: Weil im sozial benachteiligten Stadtteil Rothenburgsort das Bürgerzentrum abgerissen wurde, suchte eine Gruppe von Studentinnen und Studenten auf eigene Faust einen neuen Treffpunkt. Sie fanden ein ehemaliges Toilettenhäuschen auf einer Verkehrsinsel, das sie nun umbauen und als Gemeinschaftsort betreiben wollen.

Das Publikum wählte aus einer Shortlist das Heidelberger Kinderhotel aus, das betrieben wird vom Verein habito: Kinder mit und ohne Behinderung aus sozial benachteiligten Familien können hier am Wochenende übernachten, Stockbrot am Lagerfeuer grillen, in einer Jurte schlafen - und die oft alleinerziehenden Mütter haben einen Abend lang frei.

Wer kann beim Social Design Award mitmachen? Jeder, der eine gute Idee für neues Wohnen hat! Mehr Informationen und das Einreichungsformular finden Sie hier.

Die Wettbewerbsbedingungen finden Sie in diesem PDF-Dokument:

PDF-Download


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.