Hatz auf Ausländer in Sömmerda "Wir stehen ihnen bei"

Im thüringischen Sömmerda hat ein rechter Mob drei Asylbewerber verfolgt und mit Schlägen und Tritten verletzt, andere Bürger verhinderten offenbar Schlimmeres. Der Bürgermeister ist "angefressen", die Pfarrerin nicht überrascht.
Luftbild von Sömmerda in Thüringen

Luftbild von Sömmerda in Thüringen

Foto: imago
Ralf Hauboldt, Bürgermeister von Sömmerda (Die Linke)

Ralf Hauboldt, Bürgermeister von Sömmerda (Die Linke)

Foto: imago