Stockholm Bus im Stadtzentrum explodiert - wohl keine Passagiere an Bord

In Stockholm hat es eine Explosion gegeben: Ein Bus fing Feuer, offenbar wurde der Fahrer verletzt. Fahrgäste sollen sich zum Zeitpunkt der Explosion nicht an Bord befunden haben.
Rauchwolke über Stockholmer Skyline

Rauchwolke über Stockholmer Skyline

Foto: TT NEWS AGENCY/ REUTERS

Ein Bus ist in der Stockholmer Innenstadt explodiert und in Flammen aufgegangen. Passagiere seien nach ersten Erkenntnissen nicht an Bord gewesen, teilte die Polizei über Twitter mit. Der Busfahrer wurde demnach in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei gehe von einem Verkehrsunfall aus, hieß es.

Bilder in schwedischen Medien zeigen, wie der Bus komplett in Flammen steht und sich eine Rauchwolke über der Stockholmer Skyline hinwegzieht.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Explosion soll sich in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs im Stadtteil Norrmalm ereignet haben. Das Gebiet um den Explosionsort wurde weiträumig abgesperrt. Behörden zufolge könnte der Bus mit Barrieren an einem Tunneleingang kollidiert sein.

cop/dpa/AP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.