Straßenhunde in Rumänien: Vorwand für Massentötungen?
Foto: Vadim Ghirda/ AP/dpa
Fotostrecke

Straßenhunde in Rumänien: Vorwand für Massentötungen?

Straßenhunde in Rumänien Zur Empörung der Tierfreunde

Ein Kind wurde in Rumänien von Hunden totgebissen. SPIEGEL ONLINE berichtete, Tierfreunde reagierten empört: Der Junge sei womöglich Opfer eines Pädophilen, der Fall würde als Vorwand für Massentötungen missbraucht. Doch die Quelle für diese Theorie ist eine düstere Figur, selbst Tierschützer winken ab.