Unwetter 200 Reisende müssen in Zügen in Hannover übernachten

Der Sturm im Norden Deutschlands hat für Chaos gesorgt, betroffen ist auch die Deutsche Bahn. In Hannover strandeten 200 Menschen - sie verbrachten die Nacht in zwei ICE-Zügen.
Anzeige im Bahnhof in Hannover: Wegen des Sturms sind zahlreiche Züge verspätet - oder ganz ausgefallen

Anzeige im Bahnhof in Hannover: Wegen des Sturms sind zahlreiche Züge verspätet - oder ganz ausgefallen

Foto: Peter Steffen/ DPA
aar/dpa