Sydney Papst entschuldigt sich für sexuelle Übergriffe Geistlicher

Benedikt XVI. wich überraschend von seinem Redemanuskript ab: In Sydney hat der Papst sich erstmals für den sexuellen Missbrauch von Kindern durch katholische Geistliche entschuldigt. Er bedaure die Leiden der Opfer, die Täter müssten vor Gericht gebracht werden.
Benedikt XVI. am Samstagmorgen in der Kathedrale Sankt Maria in Sydney: In Australien sind bereits über hundert Priester wegen sexueller Übergriffe rechtskräftig verurteilt worden

Benedikt XVI. am Samstagmorgen in der Kathedrale Sankt Maria in Sydney: In Australien sind bereits über hundert Priester wegen sexueller Übergriffe rechtskräftig verurteilt worden

Foto: Getty Images
Mehr lesen über