Unglück nahe Eisenach 14-Jähriger kommt bei Fallschirmsprung ums Leben

Tödlicher Absturz mit dem Fallschirm: Ein 14-Jähriger ist bei einem Tandemsprung in Thüringen gestorben. Sein Begleiter überlebte und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist noch unklar.

Ein 14-Jähriger ist bei einem Fallschirmsprung am Flugplatz Eisenach-Kindel in Thüringen gestorben. Der Teenager war am Samstagvormittag in einem Tandem mit einem 46 Jahre alten Begleiter abgestürzt, wie die Polizei mitteilte. Der Mann überlebte und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Den Ermittlungen zufolge sprangen der Fallschirmspringer und der 14-Jährige gemeinsam in rund 4000 Metern Höhe ab. Das sei eine normale Sprunghöhe. Bei der Landung seien beide dann aus ungeklärter Ursache ins Taumeln geraten und auf eine Wiese am Flugplatzgelände gestürzt.

Der 14-Jährige sei noch am Unfallort gestorben. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

ktz/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.