Tödliche Reiskuchen Mindestens neun Japaner ersticken an Neujahrs-Mochi

Neun Tote und mindestens 13 Verletzte - so lautet die traurige Neujahrsbilanz für den Genuss einer traditionellen Köstlichkeit aus Japan: Mochi, klebrige Reiskuchen, die so manchem Konsumenten im Hals stecken bleiben.
Potenziell lebensgefährlicher Neujahrs-Snack: japanisches Kind mit Mochi

Potenziell lebensgefährlicher Neujahrs-Snack: japanisches Kind mit Mochi

Foto: AP/dpa
Mochi-Produktion in Tokio: mit dem Holzhammer in Form bringen

Mochi-Produktion in Tokio: mit dem Holzhammer in Form bringen

Foto: YOSHIKAZU TSUNO/ AFP
ala/AP