Twitter-Fundstück OMG, sie tapen das Triebwerk!

Billigfluglinie, alles klar, dachte sich ein britischer Passagier, als er vor dem Abflug aus dem Bordfenster einer Easyjet-Maschine blickte - und einen Techniker mit Klebeband am Triebwerk hantieren sah. Grund zur Panik bestand allerdings nicht.


Man muss noch nicht mal Flugangst haben, um diesen Anblick gruselig zu finden. Ein Mann mit Warnweste klebt in aller Seelenruhe etwas, was wie stinknormales silbernes Klebeband aussieht, auf das Triebwerk eines Flugzeugs, das in Kürze abheben soll.

Der britische Easyjet-Passagier Adam Wood machte das zu blanker Panik anregende Foto mit seinem Mobiltelefon aus dem Bordfenster heraus und postete es auf Twitter, wo es binnen kürzester Zeit knapp zwei Millionen Menschen ansahen und weiterschickten. Als Kommentar schrieb Wood mit britischer Lakonie: "Always worrying when @easyJet are duct taping the plane together." (Etwa: "Ich mache mir immer Sorgen, wenn Easyjet seine Flugzeuge mit Isolierband zusammenflickt"). Billigflieger, klar, was will man erwarten?

Die britische Airline reagierte jedoch prompt und nahm dem Foto seinen Schrecken: Nicht Isolierband sei es, was der Mechaniker an der Turbine anbringe, sondern das im Flugzeugbetrieb alltägliche, sogenannte Speed Tape, ein der Anmutung nach ähnliches, jedoch um ein Vielfaches stärkeres und klebeintensiveres Band. Zudem sei es bei der beobachteten Aktion am Triebwerk lediglich um kosmetische Ausbesserungen gegangen: "Es ist nichts Strukturelles und kompromittiert in keiner Weise die Sicherheit des Flugzeugs", schrieb Easyjet an Wood.

Der Fluglinie dürften die vermeintlichen Horrorbilder auf Twitter oder Websites wie BuzzFeed ohnehin nur noch ein Gähnen entlocken, denn der Klebeband-Skandal geistert schon seit ein paar Jahren immer mal wieder durchs Internet. Noch einmal nett und geduldig erklärt wird dieser lustige urban myth zum Beispiel hier.

bor



insgesamt 140 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tomy1983 30.05.2015
1. Vernietete Schweissnaht...
Und dann auch noch duct tape drüber.
Squad 30.05.2015
2. So so
eine "vernietete Schweißnaht". Muß ich glatt mal probieren, ob ich das auch hinbekomme.
laermgegner 30.05.2015
3. Ach was ?
Wenn man das Alter der Flugzeuge mal überprüft, wird einem schlecht. So ist es keine Seltenheit Flugzeuge mit 30 Jahren Alter über seinen Häusern begrüßen zu dürfen. Rückfrage : Wer fährt täglich mit einem 30 Jahren alten Auto ? Die feinen Flughafenchefs jedenfalls nicht. allein wegen der Sicherheit.
Fakler 30.05.2015
4. Problem ?
Man sieht doch dass das nur ein Zierband ist. Warum die Aufregung ?
panzertom 30.05.2015
5. Vernietet oder verschweisst?
Eine "vernietete Schweissnaht" - das ist eine literarische Spitzenleistung von SPIEGEL ONLINE (im ersten Absatz). Ich habe vor langer Zeit Maschinenbau studiert. Aber so ein Ungetüm ist mir nie begegnet. Mal abgesehen davon, dass an Flugzeugen fast nichts geschweisst, aber fast alles genietet wird. Grund: Aluminium lässt sich nicht schweissen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.