Unicef-Video Wie es ist, in einem Krisengebiet ein Kind zu bekommen

"Das Kind kommt" - mit diesen Worten beginnt ein Video von Unicef Australien. Es zeigt eindrucksvoll, was es bedeutet, ein Baby in einem Krisengebiet auf die Welt zu bringen.


Ein Paar, eine schicke Wohnung, ein sonniger Tag. Die Frau: hochschwanger. Der Mann: ein bisschen Krawatte, ein bisschen liebevoller Partner. So weit, so normal, eine heile Welt. Doch dann setzen die Wehen der Frau ein und was nun folgt, entpuppt sich mehr und mehr als das Gegenteil einer Welt, wie wir sie kennen. Aus der friedlichen, hübschen Welt, in der man eben in ein Krankenhaus fährt, wenn das Baby kommt, wird in Sekunden ein Kampf ums Überleben: zu Fuß, durch Wälder und über Flüsse. Zwischen Bomben und Schüssen.

Willkommen in der Welt von Millionen:

Unicef Australien hat diesen Clip bei Facebook veröffentlicht. Und zeigt mit einfachen Mitteln, was Millionen von Frauen erleben, am Ende des Clips ist von 16 Millionen allein im Jahr 2015 die Rede: eine Geburt in einem Krisengebiet.

Forum
    Liebe Leserinnen und Leser,
    im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf SPIEGEL ONLINE finden Sie unter diesem Text kein Forum. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Forumsbeiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Artikeln zu diesem Thema ein Forum. Wir bitten um Verständnis.

kwe



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.