Colorado Springs Vier Tote bei Schießerei im Stadtzentrum

Im US-Bundesstaat Colorado hat ein Mann drei Menschen erschossen - dann wurde er selbst getötet. Laut Medienberichten ermordete er Radfahrer und Fußgänger auf der Straße.


Eine bewaffnete Person hat im US-Bundesstaat Colorado drei Menschen erschossen, bevor sie von Polizisten getötet wurde. Die Person habe auch auf die Beamten geschossen, als diese Berichten über Schüsse im Zentrum von Colorado Springs nachgehen wollten, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag. Daraufhin hätten diese zurückgeschossen.

Ob es sich bei dem Täter um einen Mann oder eine Frau handelte, ließ die Sprecherin zunächst offen. Der Vorfall vom Samstagmorgen werde derzeit untersucht, sagte sie.

Nach US-Medienberichten geben Augenzeugen an, dass es ein Mann war, der auf der Straße zunächst einen Radfahrer erschoss und dann zwei Frauen. Die alarmierten Beamten stellten den Täter vor einem Fast-Food-Restaurant.

In keinem anderen Industrieland gibt es so viele Schießereien mit Toten wie in den USA. In dem Land gibt es fast ebenso viele Schusswaffen wie Einwohner - alle Versuche, striktere Kontrollen einzuführen, sind bislang gescheitert.

abl/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.