Vermisste Inga Polizei erhält Hunderte Hinweise aus der Bevölkerung

Im Fall der vermissten Inga aus Sachsen-Anhalt geht die Polizei Hunderten Hinweisen nach. Doch noch immer gibt es keine heiße Spur. Mittlerweile wurde ein weiteres Foto des Mädchens herausgegeben.

Fünfjährige Inga: Im Wald verschwunden
DPA/Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord

Fünfjährige Inga: Im Wald verschwunden


Seit fast einer Woche wird die fünfjährige Inga aus Sachsen-Anhalt vermisst. Die Polizei sucht unter Hochdruck nach dem Kind und hat mittlerweile mehrere hundert Hinweise aus der Bevölkerung erhalten. Aus Sachsen-Anhalt und anderen Bundesländern seien Hinweise "im unteren dreistelligen Bereich" eingegangen, sagte ein Magdeburger Polizeisprecher.

Die Polizei prüft eine mögliche Spur nach Berlin. Dort will eine Zeugin das Kind mit einem Mann gesehen haben. Der Hinweis der aus Baden-Württemberg stammenden Touristin werde "intensiv überprüft", hieß es. Zuvor hatte der MDR Sachsen-Anhalt darüber berichtet. Den Informationen zufolge will die Frau das Mädchen in einer Berliner U-Bahn gesehen haben. Sie sei in Begleitung eines Mannes gewesen, der barfuß gewesen sei und das Mädchen hinter sich hergezogen habe.

Mittlerweile hat die Polizei ein weiteres Foto des Mädchens herausgegeben, das ihr Gesicht besser erkennen lässt. Die Bevölkerung wird um weitere Mithilfe gebeten. "Die Polizei nimmt jeden Hinweis ernst und ermittelt nach wie vor in alle Richtungen", erklärten die Ermittler. Inga hat blaue Augen, blonde bis mittelblonde Haare und ist etwa 1,20 Meter groß. Auffällig ist eine große Zahnlücke.

Die Fünfjährige war am Samstagabend in einem Wald in der Nähe des Stendaler Ortsteils Wilhelmshof verschwunden. Mehr als 1000 Helfer hatten ein großes Waldgelände in der dünn besiedelten Altmark abgesucht - ohne auch nur eine Spur zu finden. Zuletzt hatte die Polizei erklärt, eine Straftat werde immer wahrscheinlicher.

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach der vermissten Inga
DPA/Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach der vermissten Inga

kis/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.