Hessen Auto fährt in Karnevalsumzug - mehrere Verletzte

Im nordhessischen Volkmarsen ist ein Mercedes in einen Rosenmontagsumzug gefahren. Mehrere Menschen wurden verletzt, die Polizei hat den Fahrer festgenommen. Alle Fastnachtsumzüge in Hessen wurden abgesagt.
Einsatz in Volkmarsen

Einsatz in Volkmarsen

Foto: ELMAR SCHULTEN/ REUTERS

Im hessischen Volkmarsen ist ein Auto in einen Rosenmontagszug gefahren. Es soll mehrere Verletzte geben, wie die Polizeidirektion in Kassel mitteilte. Der Fahrer des Wagens wurde demnach festgenommen.

Alle in Hessen stattfindenen Fastnachtsumzüge werden aktuell wegen des Vorfalls abgebrochen, wie die Polizei auf Twitter mitteilte.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Offizielle Angaben zur Identität des Fahrers gibt es bisher keine. Der Hessische Rundfunk berichtet unter Berufung auf Augenzeugen, dass er zwischen 20 und 30 Jahre alt sei. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Genauere Angaben zu den Verletzten oder dem Hergang des Unglücks gibt es bislang nicht.

Der Hessische Rundfunk und die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" berichteten von mehr als zehn Verletzten. Eine offizielle Bestätigung hierfür gibt es bislang nicht.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Wagen war laut der "Waldeckischen Landeszeitung"  in der Nähe eines Supermarkts in die Menge gefahren. Der Fahrer durchbrach demnach mit einem Mercedes-Kombi eine Absperrung. Erwachsene und Kinder seien unter den Verletzten.

Ob der Wagen absichtlich in den Umzug gesteuert wurde, kommentierte die Polizei bislang nicht. "Es ist noch zu früh", sagte eine Polizeisprecherin.

Die Polizei appellierte an alle Bürger, die bei dem Vorfall vor Ort waren, ihr Bildmaterial einzureichen und sich mit Spekulationen zurückzuhalten. Ein Hinweisportal wurde eingerichtet .

In Mainz reagierten die Behörden mit verschärften Sicherheitsmaßnahmen beim Rosenmontagsumzug.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Volkmarsen ist eine Kleinstadt im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg mit rund 6800 Einwohnern. Sie ist rund 30 Kilometer von Kassel entfernt.

lmd/dpa/AFP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.