Flüchtlinge in Mailand: Das Hoffnungshaus Naga Har
SPIEGEL ONLINE

Fotostrecke

Flüchtlinge in Mailand: Das Hoffnungshaus Naga Har

Obdachlose Migranten in Italien Die Unsichtbaren

Italien ist überfordert, Europa schaut zu: Tausende Zuwanderer leben zwischen Piemont und Sizilien obdachlos auf der Straße. Wie Amadou Dienta aus Mali, dem kaum mehr bleibt als ein zu großer Anzug und viel Verzweiflung.
Flüchtlinge in Mailand: Das Hoffnungshaus Naga Har
SPIEGEL ONLINE

Fotostrecke

Flüchtlinge in Mailand: Das Hoffnungshaus Naga Har

Icon: Spiegel
SPIEGEL TV
Forum