Millionär gefunden Lottogewinner war im Urlaub

Knapp zwei Monate ahnte er nichts von seinem Glück, nun darf er sich über 3,5 Millionen Euro freuen: Ein gesuchter Lottogewinner aus dem Raum Krefeld ist aufgetaucht. Er war im Urlaub und hatte seine Zahlen nach der Rückkehr nicht überprüft.


Hamburg - Bis Ende Juli hätte er noch Zeit gehabt, dann wäre der Gewinn verfallen: Nach zweimonatiger Suche ist ein Lottogewinner aus dem Raum Krefeld gefunden worden. Der Spieler hat bei der Ziehung vom 28. April rund 3,5 Millionen Euro gewonnen. Den Angaben von Westlotto zufolge hatte der Mann den Gewinn bislang nicht bemerkt, weil er im Urlaub war.

"Als er wiedergekommen ist, hat er an alles gedacht, aber nicht daran, seinen Lottoschein zu überprüfen", sagte Westlotto-Sprecher Axel Weber.

Weil der Gewinner sich nicht gemeldet hatte, wurde mit Aufrufen auf Tausenden Bildschirmen in nordrhein-westfälischen Annahmestellen nach ihm gesucht. Am vergangenen Wochenende seien zudem zahlreiche Kunden auf den nicht abgeholten Gewinn angesprochen worden- darunter war auch der Glückspilz.

"Er hatte die Aufrufe gesehen, aber im Traum nicht damit gerechnet, dass er der Gesuchte ist", sagte Weber. Als er in einer Annahmestelle angesprochen wurde, überprüfte der Mann seinen Schein - und war sprachlos.

hut/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.