Gleichzeitige Flugzeugabstürze in Russland Geheimdienst glaubt an Zufall

Binnen weniger Minuten sind in der Nacht zwei russische Passagiermaschinen abgestürzt. 89 Menschen starben. Zunächst vermuteten die Behörden einen Terrorakt. Doch inzwischen geht der Inlandsgeheimdienst FSB von Unfällen aus: Pilotenfehler oder schlechtes Flugbenzin seien Schuld an der zweifachen Tragödie.