Kirchliche Kliniken und Abtreibung Die Katholischeren

Eine Gruppe fundamentalistischer Katholiken schwärzte im Internet Gynäkologen kirchlicher Krankenhäuser in Köln an, die ihren Patientinnen die "Pille danach" geben ließen. Später wurden an den Kliniken mutmaßlich missbrauchte Frauen abgewiesen. Gibt es einen Zusammenhang?
St. Vinzenz-Hospital in Köln: Mutmaßliches Vergewaltigungsopfer abgewiesen

St. Vinzenz-Hospital in Köln: Mutmaßliches Vergewaltigungsopfer abgewiesen

Foto: Henning Kaiser/ dpa